Ich fühl‘ mich so schäbig!

Wer kann diesem Ork schon widerstehen, war das auch wirklich die richtige Entscheidung? Armes Blizzard.

Auf der nächsten Seite nocheinmal so ein zu Tränen rührendes Bild. Lässt mich aber kalt, ich habe ja schon dem weinenden Ork widerstanden. Sowas muss sich Blizzard auch gedacht haben, denn unmittelbar neben dem finalen Accountmord-Knopf bettelt ein Mensch um meine Gunst.

Doch nochmal nachdenken. Während ich noch unschlüssig mit der Maus über die Buttons fahre, entdecke ich das Kleingedruckte: Der arme Arbeiter heult sich nun die Seele aus dem Leib. Hoffentlich sind sie jetzt glücklich. Oha! Vermutlich lese ich beim nächsten Klick: Wir wissen wo du wohnst …
Am Ende habe ich ohne Rücksicht auf Verluste doch noch gekündigt. Hätte ich mal gleich gewusst, dass die Spielinhalte auf der Homepage von WoW zu finden sind, wer weiß? Vielleicht könnte der arme Ork dann noch lachen.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.