[Zunft] Zunftmeister

Der Kurator Martarius Pravia deutete heute sowas wie ein höfliches Wort an und er versuchte dabei freundlich zu lächeln. Das hätte mich misstrauisch machen sollen. Anschließend überreichte er mir einen Schlüsselbund und einen Brief Kyzars.

… Herr Kyzar hat mir wiedereinmal bewiesen, dass ich seine Entscheidungen wohl nie verstehen werde. Ich bin während seiner Abwesenheit sein Stellvertreter! Deshalb wohl auch dieser Schlüsselbund. Wie es scheint erhalte ich damit Zugang zu jedem Raum innerhalb der Zunfthäuser, darunter dem des Zunftmeisters…
*Am Rand eine Notiz: Unbedingt einen Teekessel besorgen!*

… Alejandro Salas ist mir eine große Hilfe. Er versteht ganz offensichtlich, mit welchen Leuten man reden muss und welche Briefe man schreiben muss, um die Geschäfte der Zunft auf den Weg zu bringen.
Ich muss von der Idee Abstand nehmen, einfach mein Schwert zu ziehen und diese elenden Redner wegen mutwilliger Ausschussbildung zu verhaften. Grundgütiger! Seitdem ich hinter dem Schreibtisch des Zunftmeisters stehe, scheint ganz Bree auf den Gedanken gekommen zu sein, dass genau jetzt (und natürlich ist kein Aufschub möglich) ein Gespräch oder ein Geschäft mit dem Zunftmeister vonnöten ist. Salas kennt die Anliegen jedes Einzelnen; ich würde jede Wette halten, dass ich bestenfalls die Hälfte dessen mitbekomme, was an Salas herangetragen wird…

… Trotz allem bin ich noch Hauptmann der Zunftwache. Habe mit dem alten Hauptmann Ardenor gesprochen: ein Rohirrim, war auf der Dunharg und kann sich bisher kaum vorstellen, dass ein Hobbit irgendeine Gefahr darstellen kann.
Beim nächsten Wachentreffen sieht er sich die Wachen an. Ich würde sagen Herr Ardenor ist und bleibt unter seiner Händlerkluft ein Soldat…

… Thorigrimm und Hauptmann Ardenor kümmern sich um die Anfrage der Stadtwache. Schon seltsam: Das letzte Mal als ich mit einer solchen Anfrage zutun hatte, war ich Rekrut der Stadtwache und begleitete Hauptmann Beinwell , als er mit den Händlern der Zunft die Einzelheiten des Auftrags besprach…

… Zunftwache – Stadtwache, noch immer eine schwierige Sache. Ich habe wieder einmal mit der Archivarin gesprochen. Die Arbeit der Stadtwache ist mühevoll und oft auch idiotisch kleinschrittig. Morde und Drohungen scheinen wieder häufiger zu werden und die arme Frau kriegt einfach nicht genug Wachen zusammen. Sie verlangt nach den unseren. Ja, hätte ich auch gerne. Meine halbe Wachmanschafft ist auf Reisen oder verschollen, ich hoffe Salas’ Leute können da Klarheit schaffen…

… Alrich steht allein in Alejandros Salas’ Diensten, schade. Ich habe glücklicherweise einen Tagelöhner verpflichten können. Fjord macht seine Sache recht gut und ist durchaus einen zweiten Blick wert. Ich kann garnicht recht sagen ob ich Fjord oder er mich fand… der Mann ist irgendwie immer in der Nähe und hört erstaunlich viel…

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.