Boten und Briefe

Das Schreiben, welches Ellena dem Marschall überreicht, ist mit dem Zeichen des Hauses Minas Faer gesiegelt. „Achtet auf Euch und bringt mir schnell Nachricht, Marschall. Besteht darauf, erst Ioreth zu verlassen, wenn Sie Euch ein Schreiben für mich mitgab“ Ellana lächelt kurz, spricht dann ernst weiter: “ Und geht den Männern meines Vaters aus den Weg, wenn ihr könnt. Er würde seine Konsequenzen ziehen, wüsste er, wem seine Tochter schreibt.“

Liebe Ioreth,
lange habe ich keine von Dir Nachricht erhalten. Ich hoffe inständig, Du bist wohlauf. Die Kunde von einem drohenden Krieg hat längst das Breeland erreicht und auch das Haus Minas Faer. Es bereitet nich nunmehr auf eben diesen Krieg vor und sehe ich um so besorgter gen Gondor.

Gerne würde ich Dich sehen und Dir endlich auch einmal von angenehmeren Dingen als Tod und Gefahr berichten! Atherton, Ioreth, gibt sich alle Mühe und nimmt einiges auf sich, um mich heiraten zu können. Wenn ich es richtig verstehe, wird der Waffenmeister sich seiner annehmen. Und ich bete, dass Atherton das überstehen wird. Er nannte den Mann einmal „Klaue“ und es klingt in meinen Ohren nicht, als denke er in großer Freundschaft an Ardeyn Falkenauge.

Und dennoch, wann immer ich das Haus betrete ist Atherton da… er ist mir der Sommer, wo doch die Wärme langsam dem Winter weichen muss. Und ich habe großes Glück, dass Atherton all das auf sich nimmt, um mir den Sommer zu belassen, selbst im Winter…

Ioreth, ich schicke diesen Brief mit einem Boten, dem ich unbedingt vertraue. Marschall Lluvia, so hoffe ich, steht in diesem Moment vor Dir. Denn das würde bedeuten, dass Du wohlauf bist. Bitte gebe ihm Deine Antwort mit, der Mann wird alles daran setzen, Deinen Brief ebenso sicher zu mir zu bringen – ich wünschte es wäre möglich, ihm aufzutragen, dich in Sicherheit zu bringen. Aber ich vermute, dass würde an Deinem Widerstand scheitern. Wie ich Dich kenne, stehst Du, wann immer es möglich ist, auf den Zinnen und weit aus der Reichweite jeder Wache, um ja nichts zu verpassen.

Fühle Dich umarmt liebe Freundin,
Ellena

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.