Support

Ich habs geschafft. Die Werbung Apples sagt ja, dass ein Mac sogut wie nie abstürzt, weil alle Programme und die Hardware aus einer Hand kommen. Nunja, offenbar tut er das doch. Bei mir geschah das heute gleich mehrfach hintereinander.

Jetzt könnte man vermuten, ich hätte Programme von Drittanbietern genutzt., leider ist dem nicht so: ich hatte Itunes offen und war gerade dabei, einige Bilder mit Iphoto zu bearbeiten, also alles Programme die so schön Hand in Hand mit Hardware und Betriebssystem kooperieren. Sollten…

Nun, dann eben den Support anrufen. Der ist ja auch viel gerühmt. Alle sind da nett, kompetent und überhaupt soll man sich als Applekunde rundum wohlfühlen. Nach dem Telefonat fühle ich mich eher verwirrt, oder wir uns. Also der freundliche Mann vom Support (freundlich war er wirklich) und ich.

Support: „Wir schalten dann mal den Rechner aus und ziehen alle Kabel“

… Dann eine Abfolge, die ich eher von Windows 95 kenne, im Sinne von „Rütteln sie mal am Kabel“

Support: „Wir schalten mal nur den Monitor an“ (Dazu: er wusste, dass ich einen Imac habe)

Ich: „Erm… das geht schlecht, also wenn ich den anschalte, schalte ich auch den Rechner an…“

Support: „Sehen wir eine Besserung?“

Ich: „Nein, denn es funktionierte ja auch eben bereits. Ich will ja nur wissen wie ich diese Fehlermeldung hinbekommen habe. Ich denke es hat was mit Iphoto und Itunes zutun? Beide Programme liefen, als es zum Absturz kam“

Support: „Wir machen etwas anderes. Können wir eine Mediathek nach Iphoto importieren?“

Ich: „Ja, man braucht eine Mediathek um das zu tun, was ich ihnen beschrieben habe (ein Fotobuch zusammenstellen)

…. eine halbe Stunde später

Support: „Dann warten wir mal. Wenn wir wieder einen grauen Bildschirm haben und wieder diese Meldung kommt

Ich: „Sie meinen den Kernel-Panic-Hinweis…“

Support: „Wenn wir wieder so eine Meldung haben, rufen Sie an. Danke für Ihren Anruf“

Fazit des Ganzen. Der Mann war sehr freundlich und hat mein Leiden sozusagen hautnah miterlebt. Wir waren stark gemeinsam. Kein Mensch weiß, warum dieser Fehler auftrat und ich soll anrufen, wenn es nochmal geschieht – Mal sehen, vielleicht wissen wir dann mehr.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.