Politik – Deutsch, Deutsch – Politik

Unser designierte Außenminister, der Mann also der maßgeblich das Bild der Bundesrepublik Deutschland in aller Welt prägen wird, antwortet auf die Frage: „Wie wird sich die deutsche Außenpolitik unter ihrer Führung verändern?“ folgerichtig einfach etwas gänzlich anderes, nämlich: „Sie stellen diesselbe Frage nach Ämtern (…) aber eine Debatte über irgendwelche Ämter oder Verantwortlichkeiten in der nächsten Bundesregierung werde ich nicht führen.“

Also geht nur mir das so? Auch nach mehrmaligem Hören der Frage des BBC-Reporters (sowohl in Englisch als auch in der deutschen Übersetzung) kann ich nicht erkennen, wo er nach Ämtern fragte; es sei denn man, wolle nun die Frage nach Änderung in der Außenpolitik als zwangsläufige Neuordnung  des kümftigen Kabinetts deuten. Ich fürchte, ich habe nicht den Intellekt, die Tragweite von Westerwelles Antwort zu deuten. Das ist bitter.

Nachtrag: Aha, womöglich ist das eine eigene Kategorie wert, wenn ich mir so den letzten Trackback von Cyberspirits ansehe…

2 Kommentare

  1. Eigentlich mag ich den Kerl und bisher hat die FDP nichts getan das ich nicht erwartet hätte, aber ein ‚wenig‘ peinlich ist dieser Auftritt schon.

    Ich verlink das mal in meinem letzten Posting.

Kommentar verfassen