Aus der Vergangenheit

Es gibt Zeiten da bin ich wirklich froh, keine vedammte Stadtwache mehr zu sein. Andernfalls müsste ich mir jetzt den Kopf darüber zerbrechen, warum sich Einige aus der Vergangenheit zielstrebig bei den Personen melden, die kaum wissen, wer sie sind.

Zum einen wäre da Kostja Flaré. Der Mann war einige Zeit im Haushalt von Alejandro Salas. Sein Vater hatte ihn geschickt, um geschäftliche Verbindungen zum Haus Minas Faer aufzufrischen. Die Flarés sind elend reich, kennen jeden verdammten Adligen von hier bis, haben offenbar weitreichende Verbindungen und entsprechenden Einfluss. Ich glaube im Haushalt bin ich so ziemlich der Einzige, der ihn persönlich kennt. Flaré meldete sich ausgerechnet bei Elmion Cardaan. Als der junge Händler im Haushalt lebte, war Cardaan wegen seines Kindes außer Dienst…
*an den Rand gekritzelt* Frau Ellena könnte ihn noch kennen, die ist aber kaum noch öffentlich zu sehen
.

Wie es der Zufall so will habe ich auch erfahren, dass Nimrothir Meroun wieder im Breeland ist. Das ist nun wirklich eine seltsame Nachricht. Hätte ich doch ihn, ebenso wie jede Klinge, in Gondor vermutet. Er ging seinerzeit mit Damares Meroun. Frage mich seither ohnehin, was aus ihr wurde; ich habe keine Nachricht, wie es den Klingen in Gondor ergeht. Er nun schreibt an Saladoc Wintermoor! Ausgerechnet. Bittet um ein Treffen mit dem Hobbit, indem er sich als ehemalige Wache in Diensten Alejandro Salas vorstellt.
*an den Rand gekritzelt* Ich muss es vielleicht auch nicht verstehen. Wieder bin ich der, der wohl am ehesten etwas über die Klingen im Breeland weiß. Dankmar Meroun noch, sofern Nimrothir weiß, dass einer seiner Brüder noch hier dient, wenn auch als Gardist.

… nun habe ich mir doch den Kopf darüber zerbrochen.
*an den Rand gekritzelt* Der Vollständigkeit halber fehlt eigentlich nur noch ein Lebenszeichen von Alejandros Kämmerer. Er ist sowohl der Freund Flarés als auch der Bruder Nimrothirs. Was dessen Beziehung zu Alejandr… Ich hoffe, der Fürst bittet mich nicht um eine Erklärung dieses Beziehungsgeflechtes.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.