31 Tage mit Büchern

Zurzeit habe ich ja das zweifelhafte Vergnügen, mich eher weniger bewegen zu können. Also tue ich das einzig Vernünftige: ich bewege mich durch die Weiten des Internets, lese und schreibe. Viel mehr ist derzeit einfach nicht drin. Aber es hat auch Vorteile, denn ich bin auf eine wundervolle Variante gestoßen, sich mit seinen Büchern auseinanderzusetzen. Einziger Nachteil könnte sein, dass man das 31 Tage lang regelmäßig tun soll. Das wird also auch noch ein grandioser Selbstversuch… 

Gefunden habe ich diese „31 Tage- Bücherpost“-Idee , als ich bei  Golli den Link hinter einem Kommentar anklickte (ja, sowas macht man, wenn man zum Herumsitzen verurteilt ist). Tut mir leid, Anna. ich habe jetzt alles mögliche auf Deinem Blog gelesen und das hier übernommen. Dabei kenne ich Dich garnicht, aber vielleicht kann Golli für mich bürgen. Oder so 🙂

Ab morgen also werde ich diese Liste hier durchgehen. Ich glaube, es wird vor allem schön, mal wieder im Bücherregal herumzustöbern…

[unordered_list style=“tick“] [unordered_list style=“red-x“] [unordered_list style=“tick“]

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.