Auf der Jagd

12 NVC, Tatooine
Meister Tace jagt eine ehemalige Akolytin. Ich verbringe jeden Tag Stunden im imperialen Netzwerk um die wenigen Spuren zu suchen, die wir haben. Immerhin konnte ich den Standort ausmachen, was meinen Meister dazu veranlasste, mich straffrei ausgehen zu lassen. Ich habe ihm vorgeschlagen, dass ich so tue, als wolle ich mich der Gruppe anschließen. Denn soviel wir wissen, handelt es sich um einen Sith-Lord und seine Anhänger, die eine Flucht Richtung Republik planen. Ich werde allein aufbrechen und soll nach Abschluss der Mission meinem Meister Bericht erstatten. Dies wird also meine erste Prüfung, um vor ihm zu bestehen.

12 NVC, Tatooine
Ich bin gescheitert! Ich wage mir kaum auszumalen, wie Lord Tace das auffassen wird. Ich wurde in eine Falle gelockt, wie ein Akolyth im ersten Jahr! Ich traf diese Milane zunächst alleine. Allerdings brachte sie Freunde mit. Gegen einen Sith, und einer wahnsinnigen mit Termalbomben bin ich schlicht machtlos gewesen. Es wäre der Sache kaum zuträglich, wenn mein Meister meine Überreste von einer verfluchten Lehmwand auf Tatooine kratzen müsste.
Ich versuchte mein Glück bei einer Angehörigen des Teams. Ich glaube nicht, dass sie mir traut, aber zumindest kam sie ans Nachdenken. Nebenbei versorgte sie eine Verletzung, die mir mein Meister während einer Übung zugefügt hatte. Auch das wird er nicht gerne sehen, er hat mir ausdrücklich befohlen, dass ich mich um die Belange meines Körpers erst zu kümmern habe, wenn ich meine Mission erledigt habe.

12 NVC, Nar Shadaar
Diese Milane ist verrückt! Schlimmer noch, sie ist tief verletzt. Ich hasse diese Frau abgrundtief und ich bin es wirklich leid, in ihre verfluchten Fallen zu laufen! Diesmal war ich bereit, habe alles mögliche bedacht, nur diese vefluchte Com-Einheit nicht. Ein Gift hat mich betäubt und ich fand mich sehr bald gefesselt und ihrem Verhördroiden ausgesetzt. Immerhin, die Lehren meines Meisters haben verhindert, dass ich unter den Schmerzen einbrach. Im Gegenteil. Zeitweise hatte ich das Gefühl, sie würden mich eher stärken und daran erinnern, welche Folgen es hat, wenn ich meinen Meister verrate. Lord Tace‘ Beziehung zu ihr ist seltsam. Sie wsr nie seine Schülern, was ich bis dahin dachte. Er brachte sie lediglich nach Korriban und doch scheint er ihre Flucht mehr als nur persönlich zu nehmen. Ihn jetzt danach zu fragen, wäre allerdings unklug.
Wenigstens trete ich nicht mit völlig leeren Händen vor meinen Lord. Ich konnte den Speicherkern ihres Droiden an mich dringen. Mit etwas Glück könnne wir so ihre Routen udn Ziele herausbekommen. Und es sollte besser zu einem Ergebnis führen, andernfalls wird Lord Tace mich umbringen.

12 NVC, an Bord der Venegeance
Ich möchte nie wieder mit der Inquisition zutun haben! Lord Tace war über mein Versagen derart wütend, dass er mich unter Arrest setzte. Es versteht sich von selbst, dass er mich Tage in der Zelle ließ.  Vor Lord Trêya allerdings konnte ich rein garnichts verbergen. Sie kroch förmlich in meinen Geist und setzte mich derart lange ihren Machtblitzen aus, dass ich dem nichts entgegen zu setzen hatte. Sie hat gemerkt, dass ich zumindest wenige Sekunden darüber nachgedacht habe, wie es sein könnte wahrhaftig frei zu sein. Frei vom Imperium, frei von einem Meister. Ich konnte sie nur schwer davon überzeugen, dass ich meinen Platz kenne und dass ich sehr wohl weiß, dass ich die Hilfe eines Meisters brauche, wenn ich jemals eine Stärke erlangen will, die mich über sie alle erhebt. Das wäre die wahre Freiheit.

Wir brechen nach Voss auf. Den Grund hat Lord Tace nicht genannt und ich wage auch nicht zu fragen. Denn derzeit sieht es so aus, als zweifle er an dem Sinn, mich überhaupt am Leben zu lassen. Mir fällt ein Satz ein, den er mir sagte, als ich mich ihm als Schüler unterwarf. „Der Hass ist dein Verbündeter, Gehorsam ist Dein Freund!“  – ich sollte diesen Satz keinesfalls vergessen, vor allem nicht in Bezug auf Lord Tace.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.