Weiß auf Weiß

Noch immer müssen für meine Übungen die Charaktere aus SW:ToR herhalten. Da die allesamt seltsame Hautfarben, Schmuck, irgendwelche Tentakel oder Augen haben, finde ich die besonders geeignet, also wird es die wohl noch eine ganze Weile geben . 

Besondere Herausforderung für mich war, das Weiß der Haut nicht wie angemalt aussehen zu lassen, also kam vor allem wieder das Airbrushtool zum Einsatz. Inzwischen zeigt sich so etwas wie eine Grundtechnik, auf die ich letztlich immer wieder zurückkomme. Ich fertige erst eine Vorskizze an, dann male ich die in wenigen Farben aus. Alles was dann an Details und Schatten dazu kommt, wird mit Hilfe des Airbruchstools und Buntstiftstools dann in einer neuen Ebene darüber gezeichnet.

pinsel_ich
Programm: Scetchbook Pro 6
Tablet: Wacom “Cintiq 13HD”
Verwendete Werkzeuge:
Bleistift/Buntstift für die Skizze und spätere Details
Pinsel für das Auftragen der Grundfarbe
Airbrushpistole (hart und weich) für die Schattierungen und Details

Fertiges Bild

2 Kommentare

  1. Natürlich hat Baro mit seiner Kritik an mangelnder Kleidung Recht, aber ich find das Gesicht fabelhaft. Mit meiner Laienperspektive.

  2. Ja, äh… das mit der Kleidung. Sie hat natürlich was an, nur ist das an Stellen, die ich nicht mitgemalt habe. *gewichtig nick*

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.