Warten

Die Sith sind hier! Ich meine, die verfi** Sith haben den Tempel erreicht. Die Ritter und Meister reden davon, wir haben die verschIssenen Jäger über uns gesehen. Und was tun wir? Wir fliehen! Für einige mag das Sinn machen. Die jüngeren Anwärter wirkten so, als wäre der verfi** Krieg eine Theorie. Ist er nicht. Das ist das verfi** Leben und mir sind die Hände gebunden. Ich habe keine Waffe bei mir, ganz abgesehen davon, dass die Ritter keinem der Anwärter erlauben, an Kämpfen teilzunehmen. deshalb sind wir ja geflohen. Schätze, dass Soldaten und Jedi am Tempel die Sith bekämpfen. Verfi** Scheiße! Ich hasse es, untätig zu sein, nichts tun zu können, außer zu warten, dass andere etwas für mich tun!

Ich war im Archiv, als der Alarm losging, wollte etwas über die hier gelehrten Kampftechniken lernen; ich habe wirklich keine verschisse Idee, warum ich ausgerechnet das verfi** Pad gegriffen habe, als wir los sind, werde es kaum einen Sith an den Kopf werfen können. Wenigstens bin ich so beschäftigt, während wir warten.

Das Warten… Ist ’ne verfi** Scheiße. Ich will meinen Feind sehen, seine Bewegungen, seine Blicke. Man kann die Angst und den Zorn eines Feindes spüren, beides bestimmt seine verfi** Handlungen, wenn man das weiß ist der Rest leicht, solange man schnell genug ist. Nur sehe ich den verfi** Feind nicht! Ich werde mich auf keinen Fall ein zweites Mal den verschissen Sith ergeben! Eher sterbe ich! Sollen sie ihre verf** Ketten doch brechen, diesen Ort hier dürfen sie aber nicht bekommen! Wie sehe ich mich nach einer Waffe oder irgendwas, was ich tun kann, irgendwas mit dem ich helfen kann…

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.