Freunde gelöscht

Ich habe eben meinen Facebook-Account gekündigt. Jedenfalls hoffe ich das, denn irgendwie bin ich nicht so sicher, dass wirklich alles an hinterlegten Informationen gelöscht wird. In 14 Tagen weiß ich mehr, dann sind meine Daten nach Auskunft von Facebook nicht mehr wiederherstellbar.

Facebook teilt mir schon seit Monaten mit, dass ich keine Freunde mehr habe, weil ich nicht alle vier Sekunden auf „I like“ klicke oder  poste, dass ich gerade an einer Bushaltestelle stehe. ich fürchte, ich kann nicht mal mit einer vernünftigen Mini-Game-Sucht aufwarten. So musste es also kommen, wie es kommen musste. Ich habe ganz abseits von Gedanken um die Sicherheit meiner Daten einfach keine Lust mehr, schon fast ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich nicht kommentiere, was andere so schreiben.

Der einzige Vorteil, den ich bei Faceboook sah, war zu wissen, was andere Leute gerade so treiben. Ich denke, ich werde versuchen, dieses Problem ganz konventionell zu lösen: ich werde sie fragen; womöglich reden wir dann miteinander…

Zum Glück bin ich nicht ganz aus dem Netz (ginge auch nicht, das widerspräche dem Nerd in mir), sodass ich weiterhin sehr unregelmäßig diesen Blog hier pflege und die echt wichtigen Sachen in 140 Zeichen per Twitter verkünde. Das muss reichen, liebes web 2.0, ich mag Dich trotzdem.

 

8 Kommentare

  1. Siehste, geht doch schon einwandfrei 😀 Ist ja grad langes WE, irgendwann Brunch oder Abends zum Bier… bei Euch im hippen Kreuzberg oder bei mir im hipper-werdenen-Neukölln?

  2. Für mich ist das ein inneres Laubhüttenfest und ich gratuliere zu diesem Schritt.

    Und jetzt werde ich deinen twitter-Account stalken.

  3. siehste, schon alleine wegen des fehlenden rueckkanals ist diese art zu kommunizieren unpraktisch. deinen post sehe ich erst jetzt (end of weekend) und das auch nur weil mein RSS reader den s/w-post gehighlighted hat und ich mir deswegen dachte „guckste mal in die freundeloeschenkommentare rein“…

  4. Ok, das ist suboptimal. Auf der anderen Seite habe ich bei Facebook so alle äh… 4 Monate vorbeigeschaut 😀 *geht die Handy-Nummer suchen*

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.