Game of Stars

So, Westeros. Warm anziehen. Zum einen kommt der Winter immer, zum anderen ist es Darth Vader (ich meine nicht die verweichtlichte Pupe, die aus ihm wurde, als die drei neuen Teile gedreht waren); nun gibt es auch den Beweis in Bildform. Zuegeben dahinter steckt eine ganz andere Geschichte.

In einem Forum haben wir zur Weihnachtszeit konsequenterweise ein Zeichen-Weihnachtswichteln durchgeführt. Statt des kleinen Geschenks galt es, ein Bild zu überreichen, das max. die Größe DIN A5 haben sollte. Für mich kam dieses dabei heraus und das gefällt mir gleich aus mehreren Gründen, denn die Zeichnerin JuniW hat sich offenkundig die Mühe gemacht, darauf zu achten, wen sie da beschenkt:

Meine ersten Bilder, die ich in besagtem Forum zeigte, hatten ziemlich deutlich mit StarWars zutun.

Star Wars - ich hatte die Sache mit Licht und Schatten halbwegs verstanden Star Wars - der zweite Vesuch, digital zu zeichnen Star Wars - mein erster Versuch digital zu zeichnen Star Wars Unleashed Lannisters in gescheitert Junis 'Game of Stars'

Irgendwann quälte ich die Leute da mit meinen Versuchen, mit analogen Medien umzugehen. Eine ganze Weile versuchte ich mich an einem Bild mit Cersei und Tyrion Lannister aus der Serie Game of Thrones (woran ich übrigens hart gescheitert bin). Man beachte den Beginn des Kleides mit den floralen Details, JuniW jedenfalls hat wohl darauf geachtet.

Ich vermute, die Tatsache, dass wir scheinbar ähnliche Serien schauen und ihre Beobachtungen hinsichtlich meiner Zeichenversuche haben es zu verantworten, dass Vader nun mit einem wundervollen Korsett auf dem Eisernen Thron sitzt. Blöd gelaufen, Darth Vader. 😀

JuniW

2 Kommentare

  1. Ja, aber Moment, Moment! Es geht ja noch weiter! Die portraitierte Figur im Vordergrund des Bildes trägt einen schwarzen Mantel, den typischen Umhang des angespielten Charakters „Darth Vader“, doch springt dem geneigten Beobachter sofort die Symbolik auf jenem Umhang ins Auge: Die goldene Linie, Fleur-de-Lys, Zeichen der französischen Monarchie! Was schließen wir also? Ein stilisierter Darth Vader mit dem stilisierten Oberteil eines Lannisters und stilisierter Heraldik der französischen Könige? Der Hintergrund gibt weiteren Aufschluss: Changierendes Rot! Ganze Katarakte von Blut, vermischt mit Wasser, den Tränen der Besiegten! Die Mächtigen, so zeigt uns die Künstler … *atmet* in, genießen ihre Glorie immer nur auf Kosten anderer und ihre Prachtentfaltung wird mit bitterem Blutzoll bezahlt.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.