Bestandsaufnahme

Daran zu glauben, dass die Töchter des Cassianus auch nur halbwegs den Schutz einer Stadtgarde erwarten dürfen, wäre geradezu naiv. In den letzten Tagen habe ich versucht, soviel als möglich über die hiesige Wache in Erfahrung zu bringen; das Ergebnis ist bestenfalls ernüchternd. Es gibt einige Wachen, die ihren Dienst mehr oder weniger halbherzig versehen. den Männer ist das kaum vorzuwerfen, den Offizieren umso mehr.

Die Wirtin des „Rosenlöwen“ nannte mir zwei Namen, bei denen ich mein Glück versuchen werde. Abib Said at-Bergama benannte sie als fähigen Mann. Ich nehme an, er ist Rotwardone, ich hoffe also, dass sich seine Herkunft auch auf seine Fertigkeiten auswirkt. Der einzigen Offizier, den sie mir nennen konnte, war Leutnant Dubois. ihn immerhin habe ich inzwischen getroffen.

Der Mann war sichtlich irritiert, als ich ihn um Informationen zur Garde bat. Es scheint, dass es in der Stadt gleich mehrere Probleme gibt, die er für weit wichtiger erachtet, als das Aufrechterhalten einer allgemeinen Ordnung. Zugegeben, nächtliche Überfälle mit entstellten Opfern, die eher aussehen als seien sie Beute eines wilden Tieres geworden, erfordern ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Die Tatsache, dass ganze Viertel der Stadt als verloren betrachtet werden, weil Diebesbanden dort ihre Reviere verteidigen, ist alarmierend. Es scheint, dass die Wache von Dolchsturz weit mehr auf Taten reagiert, als dass sie das Heft in der Hand hielte.

Bei den Göttern, wenn sich hier kein Ausweg findet, werde ich darum bitten müssen, in meinen alten Rang in die Garde einzutreten. Das würde mich weiter weg von meinen Zielen bringen, als ich es je zuvor war. Auf der anderen Seite wurde dieses Schicksal bereits vor Jahren besiegelt. solange ich Hochkönig Emeric nicht als Imperator ansprechen muss, wird sich daran wohl auch nichts ändern. Auch kann also genauso gut in die Dienste seiner Stadt treten.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.